www.tchibo.de

Hochzeitstage

Bei der gemeinsamen Hochzeit gibt sich das Paar das Ja-Wort zueinander. Gefeiert wird, dass ein sich liebendes Pärchen ein gemeinsames Leben verbringen möchte, in das sie mit der Hochzeit bewusst eintreten. Freunde, Verwandte und Bekannte sind Zeugen dieses Geschehnisses, das die Liebe feiert und eine glückliche Zukunft des Ehepaares einläuten soll.



Dieser große Tag wird nach der Hochzeit Jahr für Jahr als Hochzeitstag erneut gefeiert. Das Ehepaar erinnert sich an den Festtag. Manche Hochzeitstage werden traditionell groß gefeiert. Je nachdem, wie lange das Ehepaar bereits verheiratet ist, haben die Hochzeitstage verschiedene Namen

Die Hochzeitstage

  • 1. Jahr: Der erste Hochzeitstag wird auch Baumwollene Hochzeit genannt. Die meisten jungen Ehepaaren feiern diesen Tag in trauter Zweisamkeit oder unternehmen sogar eine kleine romantische Reise zu diesem Anlass.
  • 3. Jahr: Der Hochzeitstag, der sich zum dritten Mal jährt, wird auch als Lederne Hochzeit bezeichnet.
  • 5. Jahr: Dieses Jubiläum heißt auch Hölzerne Hochzeit. Traditionell wird dem Paar ein Kranz aus lauter hölzernen Gegenständen für den Haushalt geschenkt.
  • 6 1/2. Jahr: auch ungerade Jahreszahlen werden traditionell als Hochzeitsjubiläen gefeiert. Nach 6 1/2 Jahren feiert das Paar die Zinnerne Hochzeit.
  • 7. Jahr: Kupferne Hochzeit.
  • 8. Jahr: Die Blecherne Hochzeit erinnert daran, dass das Eheleben nach einigen Jahren der gemeinsamen Zeit auch hin und wieder aufpoliert werden kann.
  • 10. Jahr: Nach einer Dekade der gemeinsamen Ehe feiert das verheiratete Paar die Rosenhochzeit.
  • 12 1/2. Jahr: Nach 12 1/2 Jahren ist Halbzeit bis zur silbernen Hochzeit und das Ehepaar kann die Petersilienhochzeit zelebrieren.
  • 15. Jahr: Nach 15 Jahren darf die Kristallene Hochzeit gefeiert werden.
  • 20. Jahr: Welches Paar 20 Jahre miteinander verheiratet ist, hat Porzellanhochzeit.
  • 25. Jahr: Dieser Hochzeitstag wird von den meisten Ehepaaren fürstlich gefeiert: die Silberne Hochzeit nach 25 Ehejahren.
  • 30. Jahr: Wertvoller noch als das Silber des 25. Ehejubiläums ist die Perlenhochzeit nach 30 Jahren.
  • 33 1/3. Jahr: Zu diesem eher ungeraden Jubiläum wird traditionell die Knoblauchhochzeit gefeiert.
  • 35. Jahr: Zu diesem Jubiläum steht die Leinenhochzeit an.
  • 37 1/2. Jahr: Wieder wird ein ungerades Jubiläum gefeiert: nämlich die Aluminiumhochzeit.
  • 40. Jahr: Es wird wieder wertvoller: nach 40 Ehejahren feiern verheiratete Paare ihre Rubinhochzeit.
  • 45. Jahr: Wer 45 Jahre lang verheiratet ist, kann die Messinghochzeit feiern.
  • 50. Jahr: Dieses Ehejubiläum ist mindestens so groß gefeiert wie die Silberne Hochzeit. Nach 50 Ehejahren feiert man die Goldene Hochzeit oft mit vielen Freunden und Verwandten.
  • 55. Jahr: Hier wird die Juwelenhochzeit gefeiert.
  • 60. Jahr: Die Diamantene Hochzeit steht nach 60 gemeinsamen Ehejahren an.
  • 65. Jahr: Eiserne Hochzeit
  • 67 1/2. Jahr: Dieses ungerade Jubiläum wird auch als Steinerne Hochzeit bezeichnet.
  • 70. Jahr: Gnadenhochzeit
  • 75. Jahr: Nach 75 Jahren der Ehe feiern die Eheleute ihre Kronjuwelenhochzeit.

Fazit

Mit der Hochzeit ist die Feierei noch lange nicht vorbei. Feiern, anstoßen und an den großen Tag denken kann das Paar alle Jahre wieder. Oft sogar mit einer traditionellen Jubiläumsbezeichnung und gerne auch mit den Freunden, Verwandten und Bekannten, die schon bei der Hochzeit dabei waren und Zeuge der Bejahung des gemeinsamen Ehelebens wurden. Tipp für den Ehemann: Lieber keine Hochzeitstage vergessen!

Hochzeitsspiele Ideen - Spiele für die Hochzeitsfeier › Hochzeitstage

2011 www.Hochzeitsspiele-Ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Hochzeitsspiel melden - Sitemap