www.tchibo.de

Wettrennen mit Hindernissen

Materialien: Stühle, Wäschekörbe, Bänke, Getränkekisten, Fahrräder, Kinderwagen, etc., Schals, Tücher, Schlafmasken, Seile, Hammer, Holz, Nägel.

Ziel: Als erste Mannschaft mit allen Teilnehmern den Parcours zu durchlaufen.



Ein beliebtes Spiel für die Hochzeitsfeier ist es, die Gäste in zwei Mannschaften aufzuteilen, die gegeneinander zu einem Hinderniswettlauf antreten. Um den Spaßfaktor zu erhöhen und damit bei einigen Hochzeitsgästen keine schlechten Erinnerungen an den Sportunterricht aus Schulzeiten auftreten, handelt es sich natürlich nicht um eine simple Schnelligkeitsstaffel. Stattdessen wird der Wettlauf mit etwas Kreativität und einigen Alltagsmaterialien zu einem richtig lustigen Hochzeitsspiel aufgewertet.

Für die Vorbereitung sollte bedacht werden, dass die Parcours, wenn möglich, zweimal identisch nebeneinander mit etwas Abstand aufgebaut werden, damit für beide Teams ungefähr dieselben Bedingungen herrschen. Durch ein Signal beginnt das Duell. Die Mannschaften treten gegeneinander an, indem jedes Teammitglied einmal alleine (ggf. mit einer Begleitperson) die Rennstrecke absolviert und wieder beim Start ankommt. Erst wenn das vor einem Mitspieler startende Teammitglied wieder bei der Gruppe ist, darf der Nächste loslaufen. Die Mannschaft, bei der alle Einzelnen den Parcours zuerst absolviert haben, gewinnt.

Neben den Materialien (siehe oben) gilt es, sich interessante Möglichkeiten auszudenken, wie den Teilnehmenden das Durchlaufen des Parcours erschwert werden kann. Dazu bietet sich zum Beispiel das Verbinden der Augen mittels eines Tuchs oder einer Schlafmaske an. Der Teilnehmer benötigt dann die lautstarke Unterstützung eines Teammitglieds, das ihn sicher und so schnell wie möglich durch den Parcours lotst. Eine weitere Möglichkeit wäre, dem Verbundenen nicht zuzurufen, sondern ihn mittels Antippen wie einen ferngesteuerten Roboter durch die Strecke zu schicken. Klopfen auf die linke Schulter könnte das Kommando "Links herum", Klopfen auf die rechte Schulter das Kommando "Rechts herum" bedeuten. Mit der Hand den Kopf berühren meint möglicherweise "Stehenbleiben", auf den Rücken klopfen "Rückwärts gehen". Weitere Kommandos wären denkbar. Eine andere Art, das Rennen zu erschweren ist es, jeweils zwei Teammitglieder an einem ihrer Beine zusammenzubinden, sodass sie neben ihrem eigenen Bein ein gemeinsames drittes Bein haben.

Wer möchte, kann natürlich auch Aufgaben für die Teams einbauen, wie zum Beispiel das Annähen eines Knopfes im Ziel (mit geöffneten Augen), das Lösen einer Rechenaufgabe vor dem Losrennen oder das Einschlagen eines Nagels in ein Stück Holz.

Hochzeitsspiele Ideen - Spiele für die Hochzeitsfeier › Hochzeitsspiele für die Gäste › Wettrennen mit Hindernissen

2011 www.Hochzeitsspiele-Ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Hochzeitsspiel melden - Sitemap