www.tchibo.de

Tanzen nach Jerusalem

Tanzen nach Jerusalem ist ein gern gespieltes Hochzeitsgästespiel.

Benötigt werden zwölf Paare, die möglichst gut mit dem Brautpaar befreundet sein sollten. Auch vom Brautpaar oder anderen Mitwirkenden vorbereitete Karten gehören dazu. Es gibt insgesamt zwölf Karten, die die zwölf Monate eines Jahres kennzeichnen. Die Vorderseite ist individuell gestaltet und trägt den jeweiligen Monatsnamen, auf der Rückseite steht dann ein Event oder eine dem Brautpaar angenehme Freizeitbeschäftigung, zu der das zukünftige Besitzerpaar der Karte das Brautpaar in eben diesem Monat einladen darf. Das bedeutet, das das Brautpaar im ersten Jahr der Ehe jeden Monat einen schönen Abend oder Tag mit lieben Freunden verbringen darf.



Nun kann das Spiel beginnen. Die zwölf Paare tanzen zur Musik und bekommen dabei einen Besenstiel gereicht, der von Paar zu Paar weitergereicht wird. Endet die Musik, scheidet das Paar aus, das den Besenstiel in diesem Augenblick in der Hand hält. Dieses Paar geht nun zum Brautpaar und darf sich eine Karte aussuchen. Und weiter geht es. Sind alle Karten verteilt, endet das Spiel.

Verboten sind allerdings die Verweigerung eines Paares, den Besenstiel anzunehmen oder diesen einfach zu Boden zu werfen. Das Paar, das als letztes übrig ist, kann wahlweise auch als Belohnung vom Brautpaar die Freizeitbeschäftigung auf dieser Karte geschenkt bekommen. Es ist jedoch auch möglich, diesem letzten Paar dieselben Regeln wie den anderen Tanzpaaren zu geben.

Hochzeitsspiele Ideen - Spiele für die Hochzeitsfeier › Hochzeitsspiele für die Gäste › Tanzen nach Jerusalem

2011 www.Hochzeitsspiele-Ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Hochzeitsspiel melden - Sitemap